Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Katzen

Ziguli+Norman

- zwei ziemlich beste Freunde

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.05.2021 / 02.02.2022

Rasse:
Maine Coon-Mix / EKH

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
✔ / -, zu jung

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Katzenaids (FIV):
negativ

Leukose (FeLV):
negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
71229 Leonberg



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
unbekannt

Kinder:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Freigang:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Nicht jedes Tier wird automatisch in Deutschland einem Tierarzt vorgestellt. Ein Tierarztcheck erfolgt dann, wenn ein Grund hierfür besteht. Die Altersangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Katzen, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Ziguli (rot) und Norman (silber-getigert) hat ‚das Schicksal' zusammengeführt. Sie hatten beide das große Glück, vor Kurzem auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen zu können und lernten sich dort kennen. Schnell mochten sie einander und spielen und raufen seitdem jeden Tag miteinander. Auch das Bettchen wird geteilt und auch hin und wieder die Leckerlies - schließlich sind sie mittlerweile ziemlich beste Freunde geworden.

Den Pflegeeltern gegenüber sind sie noch etwas zurückhaltend, aber es wird von Tag zu Tag besser. Sie lassen sich mittlerweile auch schon vorsichtig anfassen. Dennoch ist hier ein wenig Geduld angesagt, denn wer weiß, was die beiden erlebt haben...ein wenig wissen wir:

Der hübsche rote Ziguli wurde in einer Katzenkolonie geboren und wäre dort sicherlich als kleiner Kater in großer Gefahr gewesen. Die Betreuerin dieser Kolonie nahm Ziguli glücklicherweise mit zu sich nach Hause, wo er in Sicherheit und in menschlicher Nähe sowie mit anderen Katzen aufwachsen konnte, bis er die Chance bekam, auf die Pflegestelle nach Deutschland auszureisen.

Norman wurde gemeinsam mit seinen beiden Brüdern auf einer Baustelle gefunden. Ob die drei Kitten dort geboren wurden oder jemand sie dort "entsorgt" hat, wissen wir nicht. Von der Mutter fehlte leider jede Spur.
Weil eine Baustelle natürlich ein sehr gefährlicher Ort für kleine Katzen ist, nahm sich die Finderin der Kitten an. Einen behielt sie selbst, einen der Brüder konnte sie an eine Freundin vermitteln, nur Norman blieb übrig. Für ihn fand sich kein Zuhause, so landete er zunächst in unserem großen Kooperationstierheim, der L.I.D.A. Olbia. Von hier aus zog er auf seine jetzige Pflegestelle nach Deutschland um, wo er seinen dicken Kumpel Ziguli kennenlernte.

Jetzt fehlt für unsere beiden ziemlich besten Freunde noch ein eigenes Zuhause. In diesem neuen Zuhause sollten die beiden natürlich Freigang bekommen, deswegen sollte es entfernt von vielbefahrenen Straßen und Bahngleisen liegen. Wenn Sie den beiden Hübschen dieses Zuhause bieten können und wollen, dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Die beiden werden sich schnell einleben und auch auftauen, da bin ich mir ganz sicher.

Beide sind negativ auf Katzenaids und Leukose getestet sowie gechippt und geimpft. Ebenfalls haben beide eine komplette Parasitenprophylaxe erhalten.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Ziguli und Norman auf ihrer Pflegestelle zu besuchen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Dr. Christine Mantey


Leitung Projektkatzen,
Katzenvermittlung

Telefon: (0173) 85 77 63 6
E-Mail: christine.mantey@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum