Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Ulla

Es war einmal….

ZurückWeiter

Videos von Ulla:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2010

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 48 cm

Gewicht:
ca. 22 kg

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Check: Ehrlichiose und Anaplasmose positiv, symptomfrei / Rest negativ.

Krankheiten:
Bauchspeicheldrüsenentzündung


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
51427 Bergisch Gladbach



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
nein

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:

Hundeschule:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Es war einmal … eine Bilderbuchgeschichte, die sich auf Sardinien abspielte. Baloos Mutter Ulla wurde 2011 hochträchtig von einer lieben Familie aufgenommen. Dort durfte sie ihre Jungen zur Welt bringen. Zu diesem eh schon glücklichen Fall, eine nette Familie zu finden, kam noch, dass die ganze Hundefamilie zusammen bleiben durfte. In ihrer Familie lebten die drei in Saus und Braus und sie hatten alles, was Hunde zum Glücklichsein brauchten: Familienanschluss, einen tollen Garten, in den sie rein und raus konnten, wie sie wollten, sie bekamen regelmäßig Futter und Streicheleinheiten. Sie hatten quasi das große Los gezogen.

Gesundheitliche und finanzielle Problem brachten die Familie aber in eine Notlage und so musste diese in ein kleines Appartement umziehen, in dem keine Hunde erlaubt waren. Daher musste für die kleine Hundefamilie eine Lösung her, denn sonst wären sie ins staatliche Canile gekommen und was das bedeutet, muss ich Ihnen nicht erzählen. Und so zogen sie kurzfristig zu Rosella. Sie hat eine kleine Hundeauffangstation in Sassari.

Ulla durfte Anfang November auf eine Pflegestelle nach Bergisch Gladbach ausreisen. Hier wohnt bereits ein Familienmitglied, nämlich Molly, Ullas Tochter. Ulla war schwer beeindruckt von der ganzen Reise und all dem Neuen, sie konnte erst einmal so gar nichts mit diesem neuen Leben anfangen.

Mittlerweile ist sie auf ihrer Pflegestelle angekommen und vieles konnte sie hier schon lernen. Trotzdem ist sie in einigen Situationen noch sehr unsicher, laute Geräusche erschrecken sie. Das Zusammenleben mit Tochter Molly gefällt Ulla, an ihr kann sie sich gut orientieren.

Ulla ist bei fremden Menschen noch unsicher und zurückhaltend, ihr Vertrauen muss man sich erarbeiten. Ihrem Pflegefrauchen vertraut sie aber voll und ganz. Mit ihr geht sie in den Stall, läuft am Pferd mit und genießt ruhige Kuschelstunden auf dem Sofa.

Im zukünftigen Zuhause sollte unbedingt ein netter und souveräner, aber nicht dominanter Ersthund wohnen. Ihre zukünftige Familie ist ruhig und gelassen und hat erst einmal keine Erwartungen an Ulla. Ein trubeliger, lauter Haushalt mit Kindern und einer wilden, jungen Hundebande wäre gar nichts für Ulla.

Ulla hört bei Spaziergängen gut auf ihren Namen, sie kann mit Molly schon einige Zeit alleine bleiben, sie ist stubenrein und ein ganz liebes Mädel ohne jegliche Aggressionen. Ist ihr etwas nicht geheuer, tritt sie den Rückzug an.

Ulla hatte eine starke Bauchspeicheldrüsenentzündung. Daher bekommt sie Medikamente und Spezialfutter, das man ihr bis auf weiteres auch weitergeben muss. Mittlerweile hat sie richtig gut abgespeckt auf ihrer Pflegestelle und auch da muss man weiter dran bleiben. Ulla ist ein kleines Schleckermäulchen und hätte am liebsten immer was richtig „Gscheits“ in ihrem Napf.

Ein eingezäunter Garten in einer ländlichen Umgebung würde Ulla sehr entgegenkommen. Ein urbanes Leben wäre für Ulla überhaupt nichts.

Ulla und ihre Geschichte hat uns von Anfang an berührt, jetzt fehlt ihr zu ihrem grandiosen Finale nur noch das für-immer-Zuhause, dann ist alles wieder gut.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Ulla auf ihrer Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Alexandra Sieber


Vermittlung Hunde

Telefon: (0170) 99 41 95 6 oder (07144) 86 10 22
E-Mail: alexandra.sieber@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum