Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Toby

Toby, Pinky, Lui - drei Namen, drei Leben?

ZurückWeiter

Video von Toby:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 15.07.2013

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 32 cm

Gewicht:
ca. 8 - 10 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
50767 Köln



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Toby ist ein Hund mit einem klassischen Schicksal auf Sardinien. In seinem ersten Leben angeschafft als Welpe, erlebte er einige glückliche Jahre bei seiner Familie. Gehalten im Haus, durfte er bei seinen Menschen sein. Es fehlte ihm an nichts: Essen, Schlafen, Sonne genießen, Herumstrolchen, manchmal eine streichelnde Hand seines Frauchens.

Doch der Tag, an dem alles anders wurde und er sein zweites Leben beginnen musste, kam, als sein Frauchen krank wurde. Niemand der restlichen Familie wollte die Verantwortung für den zurückgebliebenen kleinen Hund übernehmen. So kam er zu Laura, die ihm seinen neuen Namen gab.

Pinky - ein kleiner Hund mit einem braunen Fell, das in der Abendsonne wunderschön pink leuchtete.

Lauras private Auffangstation liegt im Hinterland von Olbia. Jeder, der sich das erste Mal über die steile, unwägbare Straße gewagt hat, weiß, das Grundstück liegt im absoluten Nichts. Bei starkem Regen kann man Laura manchmal tagelang nicht erreichen. Das Gebell der Hunde ist ohrenbetäubend und wenn man durch das Eisentor tritt, empfängt einen eine kleine Frau, die so zerbrechlich wirkt, dass man kaum glauben mag, dass sie das alles allein unterhält. Auf den ersten Blick sind es viele Hunde, in Gehegen, im Haus, im Garten - überall sind Katzen, die ihre Ecke des Grundstückes in absoluter Freiheit besiedeln. Auf den zweiten Blick erlebt man, wie aufgeschlossen und menschenfreundlich alle Hunde und Katzen dort sind.

Auch Pinky hat sich gut bei Laura eingelebt. Aktuell teilt er sich sein Gehege mit einer jungen Hündin. Er ist zurückhaltend und neugierig zugleich. Besonders liebt er Streicheleinheiten und genießt jede Art von Aufmerksamkeit.

Beim unserem Besuch mit dem WDR vor Ort, hat sich Simone (Moderatorin der Sendung "Tiere suchen ein Zuhause") direkt in Pinky verliebt. So kam er auch zu seinem dritten Namen, indem man in zwei Sprachen über den Hund gesprochen hat, fiel immer wieder das Wort "Lui". Italienisch für "Er". Daher dachte Simone, der Name des Hundes ist Lui. mittlerweile ein Running Gag, doch hoffen wir, dass ihm der dritte Name nun auch sein drittes Leben beschert.

Und hierfür suchen wir nun eine liebevolle Familie, die den kleinen Schatz genauso ins Herz schließt und sich in ihn verliebt, wie wir.

Mitte Juli durfte Toby (so steht es in seinem Pass) dann sein Köfferchen für sein drittes Leben packen und auf eine sehr liebe und erfahrene Pflegestelle nach Deutschland reisen. Seine Pflegemama beschreibt den kleinen Hundemann wie folgt:

"Toby kam vor 2 Wochen aus Sardinien an und es war so, als wäre er schon immer bei uns. Vom ersten Tag an, ist er ein unkomplizierter Hund und kommt mit allen und allem super zurecht. In unser bestehendes Rudel hat er sich gut integriert und spielt sehr gerne mit seinen neuen Hundekumpels.Bei Menschen zeigt er sich dagegen noch eher devot und wirft sich schnell auf den Rücken. Toby ist aber durchaus kein ängstlicher oder scheuer Hund. Er liebt den Menschen, egal ob Mann oder Frau, ob Kleinkind oder ältere Menschen und ist immer freundlich gestimmt. Ganz besonders liebt er es, wenn man ihn streichelt und er sich bei einem auf dem Schoß einkuscheln darf. Dabei kann man richtig sehen, wie er einen dabei anstrahlt. Toby - Pinky, aber eigentlich hört er auf den Namen Pinky, kommt sofort angeflitzt, sobald man ihn ruft. Dabei wackelt sein Schwänzchen wie ein Propeller.

Toby findet es toll spazieren zu gehen. Fremden Hunden gegenüber ist er freundlich gestimmt und ignoriert Provokationen von anderen Hunden, so als gäbe es sie gar nicht.Er zeigt sich bis jetzt auch keineswegs bellfreudig. Weiter ist er auch stubenrein und bleibt ohne zu mosern mit den anderen Hunden alleine Zuhause. Er fährt gerne Auto und auch seinen ersten Restaurantbesuch hat er prima gemeistert. Dabei lag der kleine Kerl die ganze Zeit völlig entspannt unter dem Tisch.

Toby hat es so verdient sein für immer-Zuhause zu finden. Er ist ein toller kleiner Mann."

Wer verliebt sich in den liebenswerten Schatz mit seinen „Drei Leben“ und möchten noch viel mehr von diesem wundervollen Toby erfahren? Dann melden Sie sich bitte bei mir.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Toby auf seiner Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Tanja Beer


Vermittlung Hunde

Telefon: (0176) 45 67 84 38
E-Mail: tanja.beer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum