Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Spillo

Mein kleiner Schatz – jetzt fängt das Leben erst richtig an

ZurückWeiter

Videos von Spillo:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2021

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 39 cm

Gewicht:
ca. 7 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test: Anaplasmose positiv - symptomfrei, Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
83126 Flintsbach



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:

Hundeschule:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Wenn es doch nur so einfach wäre, wie wir es uns immer wünschen und erhoffen. Doch so ist es leider nicht und jeder Besuch im Canile erinnert uns wieder einmal daran, weshalb wir uns so für unsere Schützlinge einsetzen müssen. Auch wenn wir vermutlich nie allen helfen können und es uns emotional oft an unsere Grenzen bringt, werden wir nie damit aufhören.

Mit diesen Gedanken besuchten wir auch wieder im April 2022 das Canile Comunale Tortoli auf Sardinien, um Neuankömmlinge zu fotografieren und ihnen somit den Weg in ein schöneres Leben zu ermöglichen.

Dort lernten wir auch Spillo, der sich ein kleines Gehege mit Clara und Babicio teilt, kennen. Auf engem Raum leben die drei bei Wind und Wetter im Freien zusammen und haben kaum Ansprache oder menschliche Zuneigung. Einmal am Tag dürfen sie für eine kurze Zeit in den Auslauf und etwas Freiheit zu genießen. Ansonsten muss Spillo auf viele Dinge verzichten und auch die Sozialisierung bleibt auf der Strecke. Kein schönes Leben für einen jungen Hund, der eigentlich viel erleben sollte.

Als Spillo, Clara und Babicio bei unserem Besuch für kurze Zeit ihr kleines Gehege verlassen durften, bewegten sie sich erstmal ganz vorsichtig und misstrauisch. Kein Wunder, dass sie mit der Situation überfordert waren und uns erstmal ängstlich und verunsichert anschauten, denn Besuch kennen sie nicht und ist ihnen fremd.

Aus sicherer Entfernung beobachtete Spillo uns, bevor er nach wenigen Minuten dann doch zu uns kam und seine Scheu fiel. Er ließ sogar zu, dass wir sein Bäuchlein kraulen durften. Bei unserem Besuch Ende Juni 2022 sah es nicht anders aus, nur, dass Clara zwischenzeitlich in ein anderes Gehege umgezogen ist und sich nunmehr Spillo und Babicio ein Gehege teilen. Die zwei gaben sich gegenseitig Halt und Spillo orientierte sich sehr an Babicio.

Es ist so unsagbar traurig zu sehen, wie sich die Angst schon jetzt versucht in sein junges Leben einzuschleichen. Dabei wäre es so schön, das Leben zu genießen und sich einfach wohlzufühlen. Sein trostloses Dasein soll ein Ende haben.

Glücklicherweise meldete sich schon bald eine liebe und bekannte Pflegestelle bei mir und bot an, den kleinen Babicio in Pflege zu nehmen. Doch was sollte nun aus Spillo werden? Uns war klar, dass wir ihn nicht allein zurücklassen können, sonst würde er vermutlich vollständig seinen Halt verlieren. So sprach ich mit einer lieben Kollegin, ob sie sich vorstellen könnte den kleinen Mann bei sich aufzunehmen, bis er sein eigenes Zuhause gefunden hat. Zu meiner Freude sagte sie zu, wenn wir es schaffen die ersten vier Wochen zu überbrücken. Und so durfte Spillo Mitte Juli das trostlose Canile verlassen und kam übergangsweise zu meinem Mann und mir nach Deutschland.

Hier zeigt er sich nach wie vor noch zurückhaltend und vorsichtig, doch wir wissen, dass sich alles mit Zeit, Geduld und Verständnis legen wird. Behutsam muss er an alles geduldig herangeführt werden, damit er lernen kann zu vertrauen und sich bei seinen Menschen sicher zu fühlen. Besonders bei Männern ist er noch sehr misstrauisch, diese müssen sich sein Vertrauen langsam erobern und geduldig sein.

Wir wissen nicht, was in Spillos verängstigten Köpfchen vorgeht, aber wir wissen, dass er all die schönen Dinge des Lebens endlich kennen - und lieben lernen soll! Jeder Tag ist für ihn aufs Neue spannend, doch er macht auch jeden Tag kleine Schritte nach vorne und beginnt das Leben immer mehr zu genießen. Sein neuer Hundekumpel (unser Opa Leo) an seiner Seite hilft ihm dabei sehr. Zusammen mit Leo liebt er es spazieren zu gehen, im Wasser zu spielen und er läuft auch schon recht gut an der Leine.

Man muss sich weiterhin in Geduld üben, aber wir sind zuversichtlich, dass wir schon bald über weitere Fortschritte von ihm berichten können.

Mein kleiner Schatz – schon in der kurzen Zeit bist du uns so sehr ans Herz gewachsen und wir wünschen uns für dich ein liebevolles Zuhause, in dem deine Menschen dich geduldig auf deinem weiteren Weg in dein neues Leben begleiten und dir dabei weiterhelfen werden, die traurige Erinnerung an dein bisher so trostloses und reizarmes Dasein zu vergessen.

Kinder im Haushalt sollten mindestens das Schulalter erreicht haben oder mit Hunden aufgewachsen sein, um genügend Verständnis für den kleinen Hundemann aufzubringen. Auch ein souveräner Zweithund in der Familie soll ihm weiterhin dabei helfen sich zu orientieren und ihm die nötige Sicherheit geben.

Wenn Sie die Menschen sind, die Spillo zeigen möchten, dass das Leben noch viel mehr zu bieten hat, freue ich mich sehr auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Spillo auf seiner Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Tanja Beer


Vermittlung Hunde

Telefon: (0176) 45 67 84 38
E-Mail: tanja.beer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum