Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Risiko

Wenn ein Schönheitsmakel den Charakter verdeckt!

ZurückWeiter

Videos von Risiko:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2015

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 66 cm

Gewicht:
ca. 30 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
eventuell chronische Ohrenentzündung


Handicap:
schiefer Kiefer, optisches Problem


Aufenthaltsort:
99718 Großenehrich OT Rohnstedt



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:
bedingt

Kinder:

Jagd:
nein

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
nein

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Risiko fiel uns direkt auf als wir ihn 2019 das erste Mal besuchten. Damals war er noch zögerlich und irritiert von der Aufmerksamkeit, die wir ihm schenkten. 2020 sah das schon ganz anders aus. Mittlerweile hat er sich an den winzigen Zwinger, in dem er Tag und Nacht sitzen muss, gewöhnt. Einmal am Tag darf er für ganz kurze Zeit in den Freilauf, dann wird sein Zwinger gereinigt. Wenn wir da sind, darf er natürlich auch raus und er zog uns sofort in seinen Bann.

Er drückte seinen ganzen Körper an uns, konnte nicht genug Schmuseeinheiten von uns erhalten. Immer wieder suchte er unsere Nähe und zauberte uns mit seiner positiven Art ein Lächeln ins Gesicht.

Was ihm widerfahren ist, wissen wir nicht, aber es hat Spuren hinterlassen. Er hat ein leicht schiefes Maul, was ihn aber ganz entzückend aussehen lässt. Leider hat er auch eine Ohreninfektion, die scheinbar chronisch geworden ist und dringend in Behandlung gehört. Er hat sehr viel abgenommen, was vermutlich dem stressigen Tierheimalltag geschuldet ist.

Am 04. Dezember 2021 wurde der große Traum für Risiko war und er durfte auf eine erfahrene Pflegestelle nach Deutschland ausreisen. Ganz zu unserer Verwunderung hat sich Risiko hier fast vorbildlich eingefügt und es stimmt uns traurig, dass er so viele Jahre verloren hat.

Risiko lebt nun mit Katzen und Geflügel, sowie einer Hündin zusammen auf einer Pflegestelle. Er ist Fachmann in Katzenkommunikation und weicht aus, wenn eine Katze unsicher wird. Gerne ist er bei der Fütterung dabei und schleckt die Schälchen am Ende aus. Auch das Geflügel auf dem Hof ignoriert er komplett. Was aber besonders auffällig bei ihm ist, ist die Liebe zum Menschen. Er liebt jede Sekunde mit seinen Menschen und ist ein absoluter Schmuser und Genießer. Selbst Kinder sind überhaupt kein Problem, er verhält sich vorbildlich und vorsichtig.

Die Hündin ist ihm ziemlich egal, er ignoriert sie. Bei dem tagsüber anwesenden, kleinen Pflegehund, einem Dackel, der auch kein Kind von Traurigkeit ist, wird es ab und an schwierig. Daran arbeitet die Pflegestelle. Womit er die meisten Probleme hat, ist, wenn von hinten ein Hund kommt, den er zu spät wahrnimmt, dann reagiert er dominant und fordernd. Die Pflegestelle hat festgestellt, dass Risiko keinen anderen Hund an seiner Seite benötigt, Hündinnen aber komplett toleriert und ignoriert. Dafür hat er Fressneid entwickelt und alles, was auf dem Boden liegt an Futter, beansprucht er für sich.

Den Zaun schreitet er täglich ab und kontrolliert, daher sollte dieser auch im neuen Zuhause hoch und sicher sein. Ob er Ausbruchideen hat, können wir nicht sagen. Gerne klaut er mal Brot oder Backwaren, was er vielleicht noch von seiner Zeit auf Sardinien kennt und damit versorgt worden ist. Ansonsten war er sofort stubenrein, frisst alles und stellt sich komplett unproblematisch dar.

Die ersten Spaziergänge sind auch gut verlaufen. Nachdem er sich nun an die Leine gewöhnt hat, werden diese täglich besser.

Die Untersuchung des Kiefers am 24.01.2022 hat ergeben, dass er in jungen Jahren den Kiefer gebrochen hatte. Dieser ist aber gut zusammengewachsen und hat keinen Überbiss gebildet, so dass Risiko wunderbar damit leben und alt werden kann.

Risiko hat ein wirklich wunderbares Wesen und nur leider diese optische Auffälligkeit, die bisher dazu geführt hat, dass er nie eine Anfrage hatte. Den ersten Sprung hat er geschafft, jetzt gilt es, Menschen zu finden, die die Optik nicht stört, sondern die seinen Charakter mögen. Ein echter Menschenfreund und treuer Begleiter, der sicherlich noch viel lernen und erleben muss, aber der alle Grundeigenschaften eines tollen Hundes mitbringt.

Da es sich um einen Herdenschutzhund handelt, suchen wir für ihn auch folgende Lebensbedingungen:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Informieren Sie sich auch auf unserer Homepage über den Maremmano. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Melden Sie sich gerne bei mir, wenn Sie mehr über Risiko erfahren möchten.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Risiko auf seiner Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum