Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Nereo

Auf der Suche nach der Nadel im Heuhaufen

ZurückWeiter

Video von Nereo:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 20.08.2008

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 50 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
52382 Niederzier



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
nein

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Im April 2022 bat uns einer der Pfleger aus unserem Kooperationstierheim, der L.I.D.A. in Olbia, dem alten Nereo seine Chance zu geben, ein Zuhause zu finden. Es war offensichtlich, dass Nereo schon sehr alt ist, aber als er mir dann die Daten des Rüden schickte, hatte ich einen dicken Kloß im Hals! Nereo ist fast 14 Jahre alt und hat die meiste Zeit seines Lebens in der L.I.DA. verbracht. Vorher lebte er in einer Gruppe mit anderen sehr ängstlichen Hunden in einem Gebiet in der Nähe von Olbia. Alle Hunde dieser Gruppe wurden inzwischen vermittelt, nur Nereo blieb in der L.I.D.A. zurück. Er ist einer von etwa 700 Hunden im Tierheim und lebt auf der Piazza problemlos mit seinen zahlreichen Artgenossen zusammen. Auf der Piazza sind vorrangig die alten, kranken und frisch operierten Hunde untergebracht - oder die, die in den Gehegen so stark gemobbt werden, dass deren Leben in Gefahr ist.

Nereo hat endlich seine Nadel im Heuhaufen gefunden und durfte nach Deutschland auf eine Pflegestelle reisen. Was es dort Neues gibt, können Sie nun lesen:

Nereo ist jetzt 10 Wochen bei uns. Als er ankam rannte er sofort aus der Box und war vom ersten Moment an in unserem kleinen Rudel (6 Hunde) integriert. Er versteht sich mit allen Hunden und hat eine schöne und klare Kommunikation, von uns wollte er die erste Zeit in Ruhe gelassen werden. Wenn er sich bedrängt gefühlt hat, beispielsweise wenn man sich ihm in den Weg stellte oder ihn anfassen wollte, dann hat er durch Knurren und warnendes Schnappen gezeigt, dass er das nicht möchte. Nie böse, aber klar und deutlich. Inzwischen hat er zu uns eine Art 'Vertrauensverhältnis' aufgebaut. Er lässt sich prima lenken, leiten und aus dem Garten holen, mittlerweile dürfen wir ihn ganz vorsichtig an Gesäß und Nase berühren. Er liebt es mit den anderen Hunden im Garten zu laufen, Gras zu fressen und zu buddeln, zudem liegt er auch gerne in einer selbstgebuddelten Kuhle im Gebüsch-

Nereo ist wahnsinnig verrückt nach Leberwurstpaste und während mein Freund ihm Leberwurstpaste gab, habe ich es inzwischen sogar geschafft ihm Geschirr und Halsband anzuziehen.

Jetzt üben wir das Spazieren gehen und er wird immer mutiger. Weit weg traut er sich noch nicht und sucht immer wieder die Nähe zu seinem Zuhause, aber jeden Tag geht er etwas weiter und macht ein paar Meter mehr, auf denen es neues zu entdecken gibt. Opa Nereo ist ein lieber, alter Hund, der einfach noch eine schöne Zeit haben möchte, am besten mit vieeel Leberwurstpaste. Er liebt das Leben mit mehreren Hunden, denn sie geben ihm Sicherheit. In seinem Zuhause ist ein sicher umzäunter Garten Pflicht, in dem er seine alten Tage genießen möchte. Er braucht eine Familie, die keine großen Ansprüche an ihn stellt und sich über kleine Schritte in Richtung Vertrauen freut. Jemanden, der keinen Hund zum Schmusen sucht, sondern dem einfach gefällt, dass Nereo ist wie er ist.

Minimum ein weiterer Hund in seinem neuen Zuhause ist Voraussetzung für seine Vermittlung.

Wenn Sie die Menschen sind, die Nereo Hoffnung geben und ihm einen friedlichen Lebensabend schenken möchten, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Nereo auf seiner Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Charleen Struckmeier


Vermittlung Hunde

Telefon: (0160) 63 74 25 4
E-Mail: charleen.struckmeier@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum