Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Lupetto

ein Kuschelhund braucht Routine und Führung

ZurückWeiter

Videos von Lupetto:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.03.2018

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 62 cm

Gewicht:
ca. 28 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
2. Check: Leishmaniose fraglich, Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
45472 Mülheim



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
nein

Jagd:
nein

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:

Hundeschule:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Der charmante Rüde Lupetto stammt aus einem Canile auf Sardinien, welches wir unterstützen. Lupetto kennen wir schon eine geraume Zeit und nie hat sich jemand für den Rüden interessiert. Vor Ort machte er auf uns einen freundlichen, aber dennoch auch schüchternen Eindruck. Unsere Anwesenheit verunsicherte ihn zunächst und er brauchte ein bisschen Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Zu Lupettos Vorgeschichte können wir leider nichts sagen. Wir wissen also nicht, wie sein Leben aussah, bevor er ins Canile kam.

Doch im April 2021 wurde Lupettos Traum wahr und er konnte auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen. Das ist jetzt gute 14 Monate her (August 2022). In diesen vielen Monaten in Deutschland hat sich Lupetto natürlich entwickelt.

Er fährt prima im Auto mit, ist ein ruhiger Fahrgast und springt auch selbstständig in seine Hundebox rein und wieder raus. Die Unsicherheit vor Menschen im eigenen Haushalt hat er weitesgehend abgelegt. Die erwachsenen Kinder der Pflegestelle dürfen ihn mittlerweile auch durchkraulen und er fordert das auch gerne ein. Überhaupt ist Lupetto ein absolutes Kuschelmonster und liebt es bei seinen Menschen zu sein. Das Vertrauen muss man sich aber erarbeiten und Lupetto auch die Zeit geben, sich an die neue Umgebung, die neuen Menschen und Abläufe zu gewöhnen. Nach wie vor ist er ein unsicherer Hund, der Menschen braucht, die ihn souverän anleiten und führen. Dann kann er ankommen und lässt sich fallen und es ist vieles kein Problem mehr für den Rüden, wenn eine Routine abläuft. In der gewohnten Umgebung zeigt Lupetto kaum noch Unsicherheiten.

Als Schäferhundmischling ist er ein ausgezeichneter Wachhund und schlägt vehement und lautstark an, wenn er unbekannte Geräusche hört oder sich Menschen dem Haus nähern. Nur mit Nachdruck kann man ihn beruhigen. Kommen fremde Menschen ins Haus, verfällt Lupetto wieder in die altbekannte Angst und ergreift die Flucht, zieht sich zurück.

Jedoch ist alles was neu ist, nach wie vor, eine große Herausforderung für den hübschen Rüden. Auf Spaziergängen zeigt er nach wie vor starke Angst vor Menschen und vor fremden Hunden. Er ist draußen sehr geräuschempfindlich und versucht immer mal wieder die Flucht als Lösung zu nutzen. Ein absolut entspanntes Spazierengehen ist daher noch nicht möglich. Man muss mit seinen Sinnen und Reaktionen voll bei Lupetto sein und auch schon im Voraus mitdenken. Jede Ortsänderung ist für Lupetto Stress - egal ob Besuch bei Freunden, Besuch im Restaurant, er zeigt sich gestresst und reagiert ängstlich.

Für Lupetto suchen wir daher einen ruhigen Haushalt mit erfahrenen Hundebesitzern. Dabei ist es vor allen Dingen wichtig, Lupetto Sicherheit zu vermitteln und ihn zu führen. Die ersten Wochen muss Lupetto sehr eng geführt werden, eine Hausleine wird unumgänglich sein. Ihm müssen feste Plätze zugewiesen werden und es müssen Übungen im neuen Haushalt auf der Tagesordnung stehen, um ihn schnell wissen zu lassen, dass er in Sicherheit ist.

Dabei wünschen wir uns ein Haus mit Garten, gut umzäunt. Mindestens ein souveräner Hund sollte bereits vorhanden sein, der aber keinerlei Dominanz zeigt. Ihre Erwartungshaltung sollte sehr gering sein und es muss eine gute Mischung aus ankommen lassen und Führung sein.

Dafür ist eins sicher: Lupetto ist ein Schmusebär, der seine Menschen liebt. Auch der Wachhund in ihm ist in einer ländlichen Umgebung sicherlich von Vorteil.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Lupetto auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum