Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

King

Vom Quasimodo zur königlichen Schönheit herangewachsen, aber leider besitzt er kein Königreich, sondern sitzt ist einem winzigen Gehege

ZurückWeiter

Video von King:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.03.2014

Rasse:
Jagdhund-Mischling

Schulterhöhe:
ca. 62 - 65 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
-

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise, auf Sardinien Ehrlichiose/therapiert

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
möglich

Hundeschule:



Kleiner, großer King... seine Geschichte verfolge ich, seitdem er in der L.I.D.A., unserem Kooperationstierheim in Olbia, aufgenommen wurde und endlich ist er soweit, dass ich ihm ein Zuhause suchen darf.

Ein Zuhause, dass ihn seine bittere Vergangenheit vergessen lässt und ihm viele glückliche Jahre bescheren soll.

Der kleine King wurde im Juni 2014 im Alter von ca. drei Monaten in einen Müllcontainer geschmissen, vermutlich von einem herzlosen Jäger, für den der Kleine mit seinen Missbildungen völlig wertlos war. Der kleine Kerl hatte einen Buckel und hatte beim Laufen Koordinationsprobleme. In der Tierklinik wurde ein Bruch des zweiten Lendenwirbels festgestellt und da weiter keine Knochen betroffen waren, verordneten die Tierärzte ihm Käfigruhe.

Man muss sich vorstellen, dass dies im Normalfall für Welpen eine Phase ist, die sie prägt, in der sie lernen, aber auch spielen und toben und natürlich kuscheln möchten...und King saß zu der Zeit alleine in einem Käfig. Er fraß schlecht, hatte mehrmals Fieberschübe, aber der kleine Kämpfer boxte sich durch, es ging ihm von Tag zu Tag besser und dann durfte er endlich umziehen auf eine private Pflegestelle.

Zwischenzeitlich wurde durch Blutuntersuchungen eine Ehrlichiose festgestellt, die aber therapiert wurde. Im Januar 2015 musste er operiert werden, da sich auf seinem Rücken unter der Haut Grannen festgesetzt und entzündet hatten; der Eiterherd musste entfernt werden. Auch das hat King gut überstanden und ist nun fit und bereit für ein Leben als Familienhund.

Die Tierheimmitarbeiter beschreiben ihn als einen Hund mit wunderbarem Charakter; er kennt das Leben im Haus, ob er mit Katzen verträglich ist, können wir nicht sagen.

Aufgrund seiner Rasse denken wir, dass er sicher Jagdtrieb entwickeln wird, deshalb wäre ein Zuhause mit eingezäuntem Grundstück, auf dem er herumtoben kann, wünschenswert für ihn.

King kennt deshalb das Leben im Haus, weil er bis Mai diesen Jahres auf einer privaten Pflegestelle leben durfte, dann aber ins Tierheim wechseln musste, er sitzt nun dort in einem winzigen, dunklen Gehege und leidet ganz furchtbar.

Wenn Sie sich in den hübschen King verguckt haben, dann melden sie sich telefonisch oder per Mail bei mir,auch ein Pflegestellenangebot würde ihm weiterhelfen, denn da es sich bei seiner sardischen Pflegestelle um einen Notfallplatz handelt, wäre es schön, wenn King sein Ticket nach Deutschland bekäme und ein anderer Notfall seinen Platz einnehmen dürfte.

King hat nur einen kurzen Schwanz, auch da können wir nun mutmaßen, ob ihm dies durch Gewaltanwendung zugefügt wurde oder ob er angeboren ist.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und King kann jederzeit nach Deutschland einreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner

Sabine Lennertz


Hundevermittlung

Telefon: 0032 (87) 85 05 66
E-Mail: sabine.lennertz@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum