Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Baku

Baku - ein Kraftpaket mit Kuschelbedarf

ZurückWeiter

Video von Baku:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 15.04.2021

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 58 cm

Gewicht:
ca. 25 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
2. Test: komplett negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
65201 Wiesbaden



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
✔, ab 12 Jahre

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Baku hatte bisher ein glückliches Leben. Er stammt aus Sardinien, wo er im Hinterland geboren wurde und mit Vater, Mutter und seinen Geschwistern in einer kinderreichen Familie aufwachsen durfte. Der Tag bestand darin, mit den Geschwistern herumzutollen und die Kinder der Familie zu begleiten. Eine Tierschutzkindheit sieht oft anders aus, aber Baku wurde behütet und geliebt. Klar war für die Familie, dass die Welpen nicht bleiben konnten. So wurde die Hündin von uns kastriert und die Welpen nahmen wir in die Vermittlung auf. Sie durften aber bis zur Ausreise bei der Familie bleiben. Unter Tränen des Abschieds verließen sie mit 5 Monaten Sardinien und begaben sich auf eine Reise in ihre Familien.

Baku kam in eine Familie und wurde dort mit offenen Armen empfangen. Er ist ein sehr treuer Hund, der immer Teil der Familie war. Ob in der Hängematte entspannen oder auf dem Sofa kuscheln, Baku ist immer Mittendrin. Doch nun musste die Familie sich von Baku trennen und so suchten wir eine Pflegestelle für den jungen Rüden. Er konnte Anfang Dezember bereits auf eine Pflegestelle umziehen.

Baku ist eigentlich ein waschechter Boxercharakter. So wie er in jedem Rasseportrait beschrieben wird, so stellt er sich auch dar: Liebevoll und leistungsstark - sein Gesichtsausdruck ist einfach einmalig. Boxer haben mehr Mimik als jeder Clown. Dahinter verbirgt sich ein aufmerksamer, wachsamer und kluger Geist, der den vierbeinigen Athleten zu einem äußerst vielseitigen Partner macht. Verschmuster Familienhund, ehrgeiziger Hundesportler, unbestechlicher Wachhund? Boxer bringen all diese Qualitäten mit sich und noch viele weitere.
Sein Blick berührt das Herz. Seine Leistungen überzeugen. So liebenswert und anhänglich der Deutsche Boxer im Kreise seiner Familie ist, so entschlossen und zielstrebig ist er, wenn man ihn fordert. Sei es im Hundesport oder als Diensthund... - der nervenstarke, mittelgroße Hund brilliert in vielen Bereichen. Allerdings muss man ihn zu behandeln wissen, um ihn dorthin zu bringen. Sein Wesen duldet keine groben Behandlungen und auch keine maßlose Ungeduld. Auf solche Umgangsformen reagiert der Boxer allenfalls mit stoischer Sturheit und kompletter Verweigerung. Der Weg zu seinem goldenen Inneren erfolgt über Ruhe, Geduld und Konsequenz. Denn dann hört der mittelgroße Hund interessiert zu, lernt schnell und vergisst all das nie wieder. Wobei die sanfte Schärfe, die der Boxer mitbringt, durchaus einer einfühlsamen Lenkung bedarf, denn diese sollte keine unkontrollierte Entwicklung nehmen.

Die Pflegestelle beschreibt Baku wie folgt:

Baku ist anhänglich, lernt schnell, ist sportlich und braucht viel Bewegung. Eine sportliche Familie, am besten Läufer, wären genau das Richtige für ihn. Er hört recht gut und hält beim Spaziergang Blickkontakt, auch wenn er vorneweg läuft. Bei Hundebegegnungen ist er etwas anstrengend, möchte immer gerne hin und bleibt dabei immer freundlich. Auch zu Menschen ist er freundlich. Zuhause freut er sich über Besuch, nach anfänglichem Bellen, was aber eher von unserer Ersthündin initiiert wird. Unsere Hündin Giulia versteht sich mit Baku hervorragend.

Dass er nicht auf Stühle klettern soll und nachts im Bett nichts zu suchen hat, lernt er auch gerade von uns. Das Sofa ist nur auf Einladung unsererseits erlaubt, was er mittlerweile auch kapiert hat.

Eine Besonderheit müssen wir noch erwähnen: Baku kann Türen öffnen. Er akzeptiert es, wenn er in Räume nicht darf, das muss ihm gezeigt werden. Ansonsten sollten Haustüren immer verschlossen sein, da er sonst allein seine Umgebung erkundet.

Wir suchen für Baku ein Zuhause mit folgenden Gegebenheiten:

- Haus mit Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind
- Hundeerfahrene Menschen
- Tägliche Spaziergänge müssen auf der Tagesordnung stehen
- Ländliche Umgebung

Mehr über die Rasse Boxer erfahren Sie hier.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Baku auf der Pflegstelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum