Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Babicio

Terrier-Helikopter-Mix

ZurückWeiter

Videos von Babicio:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.02.2021

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 40 cm

Gewicht:
ca. 8 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test: Anaplasmose positiv - symptomfrei, Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
69469 Weinheim



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.


Wenn es doch nur so einfach wäre, wie wir es uns immer wünschen und erhoffen. Doch so ist es leider nicht und jeder Besuch im Canile erinnert uns wieder einmal daran, weshalb wir uns so für unsere Schützlinge einsetzen müssen. Auch wenn wir vermutlich nie allen helfen können und es uns emotional oft an unsere Grenzen bringt, werden wir nie damit aufhören.

Mit diesen Gedanken besuchten wir auch wieder im April 2022 das Canile Comunale Tortoli auf Sardinien, um Neuankömmlinge zu fotografieren und ihnen somit den Weg in ein schöneres Leben zu ermöglichen.

Babicio teilt sich derzeit mit Clara und Spillo ein kleines Gehege. Auf engem Raum leben die drei zusammen und haben kaum Ansprache oder menschliche Zuneigung. Einmal am Tag dürfen sie für eine kurze Zeit in den Auslauf und etwas Freiheit genießen.

Ansonsten muss Babicio auf viele Dinge verzichten und auch die Sozialisierung bleibt auf der Strecke. Kein schönes Leben für einen jungen Hund, der eigentlich viel erleben sollte. Im Canile ist dies aber nicht möglich, denn der Tierheimalltag hier ist trist und reizarm. Die einzige Abwechslung die er im Moment hat, ist die Säuberung des Geheges und die kurze Zeit im Auslauf.

Als Babicio, Clara und Spillo bei unserem Besuch für kurze Zeit ihr kleines Gehege verlassen durften, bewegten sie sich ganz vorsichtig und misstrauisch. Kein Wunder, dass sie mit der Situation überfordert waren und uns ängstlich und erstmal verunsichert anschauten, denn Besuch kennen sie nicht, es ist ihnen fremd.

Als wir Babicio fürs Fotoshooting für einen kurzen Moment auf den Arm nahmen drückte er sich ganz sanft und zerbrechlich an uns. Es ist so unsagbar traurig zu sehen, wie sich die Angst schon jetzt in seinem jungen Leben breit gemacht hat. Dabei wäre es so schön, das Leben zu genießen und sich einfach wohlzufühlen.

Unsere Freude war groß, als Babicio und Spillo Mitte Juli 2022 das trostlose Canile verlassen und nach Deutschland ausreisen durften. Babicio ist gut in seiner Pflegefamilie angekommen und fängt jetzt an, sein Leben zu genießen und die Welt zu erobern. Aber lesen Sie selbst, was seine Pflegefamilie von dem süßen kleinen Fratz berichtet:

"Wenn man mit Babicio unterwegs ist, wird man zwangsläufig auf seine Ohren angesprochen. Sie sind groß und ständig in Bewegung. Was beim Helikopter die Rotoren sind, sind bei Babicio die Ohren. Noch kann er nicht abheben, aber er übt sich daran. Überhaupt ist er ein aufmerksames und bewegungsfreudiges Kerlchen. Er liebt es spazieren zu gehen, läuft schon wunderbar an der Leine und begreift schnell was man von ihm möchte.

Die Aufregung der ersten Tage hat sich schon gelegt und entgegenkommende Menschen, Kinderwägen oder Räder sind nicht mehr so furchteinflößend. Mit anderen Hunden kommt Babicio gut zurecht, sind sie zu aufdringlich gibt es einen Kniff in die Nase. Wenn er dann zu Hause ist, schmust Babicio sehr gerne. Bei Männern allerdings ist er die erste Zeit sehr misstrauisch, diese müssen sich sein Vertrauen erst erwerben.

Nach 10 Tagen in seiner Pflegefamilie hat Babicio schon sehr große Fortschritte gemacht und zeigt sich immer mehr als selbstbewusster und lebhafter Begleiter. Da er in seinem bisherigen Leben kaum etwas kennengelernt hat, muss man ihn in seinem neuen Leben gut begleiten und geduldig an Neues heranführen. Auf Unbekanntes reagiert er oft noch schreckhaft, daher sollten Kinder in seinem neuen Zuhause schon größer sein. Wenn Babicio die Möglichkeit hat, sich eng an seine Menschen zu binden, kann er sicher auch als Einzelprinz glücklich werden."

Babicio, ein Terrier-Mix, der jetzt auf der Suche nach seiner eigenen Familie ist, die ihm weiter geduldig zeigt, wie groß, bunt und abwechslungsreich die Welt sein kann. Ein toller kleiner Hund, den man wegen seiner kleinen Größe aber auch nicht unterschätzen sollte und der ganz gewiss kein Schoßhündchen ist. Ausgedehnte Spaziergänge, viel spielen und ganz viel kuscheln, das ist das, was wir uns für Babicio wünschen.

Haben seine Helikopteröhrchen auch Sie angesprochen? Findet er ein Für-Immer-Plätzchen bei Ihnen und Ihrer Familie? Dann freue ich mich heute schon auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Babicio auf seiner Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Tanja Beer


Vermittlung Hunde

Telefon: (0176) 45 67 84 38
E-Mail: tanja.beer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum