Sprache: it | de


Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch





Geprüfte Organisation nach §11

NewsTicker!




02.12.2020

Ich habe unerträgliche Ohrenschmerzen, wer kann mir bitte helfen?

Alberto ist einer von vielen ungewollten Hunden, die in unserem Partnertierheim sitzen und auf ihr Glück in einer Familie warten. Für Alberto ist es aber besonders dringend, dort herauszukommen. Alberto hat eine chronische Ohrenentzündung die zeitnah behandelt werden muss. Leider ist es unseren Kollegen vor Ort nicht möglich, diese konsequent zu therapieren. Daher haben sie uns auf Alberto und sein Problem aufmerksam gemacht.

Der arme Kerl muss fürchterliche Schmerzen haben. Ständig schüttelt er den Kopf, hält ihn schief, legt seine Ohren auf den kalten Beton oder lässt sich sonst etwas einfallen, um Linderung zu bekommen. Natürlich hilft das alles nicht und auf keinen Fall wollen wir riskieren, dass Alberto aus diesem Grund schwerhörig wird oder sogar ganz sein Hörvermögen verliert.

Bitte helfen Sie uns. Alberto muss dringend nach Deutschland und einem Tierarzt vorgestellt werden. Daher suchen für den Rüden händeringend eine Pflegestelle oder Endstelle, die ihn verlässlich bei der Therapie seiner Ohren begleitet.

Wenn Sie Alberto helfen möchten, melden Sie sich bei uns, es ist wirklich dringend.

Hier gelangen sie zu Albertos Vermittlungsseite.

   


30.11.2020

Big und Giocondo - eine große Männerfreundschaft! Aber gerade Big leidet nun...

Big und Giocondo sind zwei Maremmano-Mischlinge und haben sich in einem staatlichen Canile kennengelernt. Während Big fast sein ganzes Leben dort fristete, denn er war nur wenige Monate alt, als als er ins Tierheim kam, wurde Giocondo erst viel später, aber auch sehr jung, zu ihm in den Zwinger gesetzt. Beide gaben sich die letzten Jahre halt in der unerträglichen Situation. Dann konnten wir beide Hunde befreien und sie leben nun in einer Auffangstation in einem größeren Gehege. Dort fingen beide Rüden langsam an, sich "frei" zu fühlen und Big begann sogar auf seine alten Tage, Giocondo zum Spielen aufzufordern.

Nun hat ein großer Regen Sardinien überflutet. Es gab Todesopfer, viele Häuser wurden zerstört, ganze Landstriche stehen unter Wasser. Auch Big und Giocondo hat dies getroffen und Big ist von der Nässe und Kälte arg angeschlagen. Giocondo wärmt ihn, kuschelt sich an den alten Rüden und hofft, dass Big diese schweren Wetterverhältnisse übersteht.

So möchten wir hier einen großen Weihnachstwunsch an Sie weitertragen und hoffen, dass wir eine Familie finden, die beide Hunde zu sich holen kann. Gerne als Pflegestelle und noch lieber natürlich als Endstelle. Aber wie auch immer, wäre die Reise für die beiden Rüden eine rettende Lösung, denn Big kämpft sehr mit den Witterungsbedingungen und ein Platz im Haus mit gutem Futter und Fürsorge wäre für ihn die letztmalige Chance, sein Hundeleben von einer anderen Seite kennenzulernen und das hat er, das haben beide Hunde, mehr als verdient.

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite und dem tollen Video von Big und Giocondo

Und hier auf die Einzelseiten von Big und Giocondo

   


28.11.2020

Online Einkaufen – Spenden sammeln ohne Extrakosten

Gerade jetzt - viele Gelegenheiten für die STREUNERHerzen zu Spenden ohne eingenes Geld zu nutzen

Unter unserer Seite "So helfen Sie mit" haben wir für Euch alle Optionen aufgeführt, wie Ihr Spenden generieren könnt ohne es selber zu bezahlen.

Wir möchten Euch gerade in dieser Zeit nochmal zwei Programme näher bringen.


24.11.2020

Helen - erneut verlangt das Leben alles von Dir!

Unsere Helen war eine von über 850 Hunden in einem großen Tierheim auf Sardinien. Was sie dort schnell lernte, war, sich unsichtbar zu machen. Sobald sie Menschen hörte, verschwand sie in einer Hundehütte und man ging vorüber, ohne diese Schönheit zu sehen. Doch eines Tages sahen wir sie und wir suchten eine Möglichkeit, sie zu versierten Menschen nach Deutschland zu holen. Das gelang und sie durfte sogar auf ihrer Pflegestelle bleiben - für immer. "Für immer" - was für eine Bedeutung in so kleinen Worten, denn jetzt muss Helen noch einmal eine große Veränderung durchleben. Als Trennungsopfer suchen wir für die hübsche Hündin schnellstmöglich ein neues Zuhause.

Was Sie für Helen für Voraussetzungen mitbringen müssen? Und was bedeutet "ganz schnell"? Das erzählen wir Ihnen gerne - hier - auf ihrer Vermittlungsseite.

   


22.11.2020

Nerone - und noch ein Notfall-Patient!

Dieser Kater wurde ziemlich derangiert aufgegriffen und er muss dringend in die Klinik!

Lesen Sie hier, was dem schwarzen Kater zugestoßen ist!

   


21.11.2020

Unperfekt glücklich

Ein Mopsmädchen, ein blindes und ein desolates Auge, jede Menge Schmerzen und inzwischen unperfekt glücklich.

Lesen Sie hier, wie es mit der kleinen Kelly weiterging....

   


18.11.2020

Nneka und Minu - auf einmal steht unser Leben Kopf!

Nneka und Minu kamen als junge Kätzchen in die Familie. Dort lebten sie behütet mit einem jungen Pärchen unter einem Dach. Viel Aufmerksamkeit, Spiel und ausgiebige Schmusestunden waren an der Tagesordnung- bis zu dem Punkt, als ein neues Menschenkind das Licht der Welt erblickte. Ab dem Moment stand für die zwei Katzen ihr Leben Kopf! Das Geschreie ist kaum auszuhalten und sie fühlen sich verantwortlich, ihre Menschen vor dieser Gefahr zu schützen. So sind sie sehr gestresst und versuchen sogar, das Baby zu verletzen. Noch schaffen es die Eltern, das Kind zu schützen und auch den Drahtseilakt, dabei die Katzen nicht zu vernachlässigen, aber wie lange noch? Bald fängt das Kind an zu krabbeln und die Katzen fühlen sich ständig von der Anwesenheit des Nachwuchses gestresst.

Die Entscheidung, Nneka und Minu nach so vielen glücklichen Jahren abzugeben, ist nur unter Tränen gefallen und dennoch ist klar, sie sollen wieder einen ruhigen, liebevollen Platz finden- bei Menschen, die keine Kinder geplant haben oder deren Kinder schon groß / erwachsen sind.

Wie toll die beiden hübschen Katzendamen sind, können Sie hier lesen.

   


17.11.2020

Ein Ende des Geisterspuks

Das (hoffentlich) Ende des Geisterspuks in Reds Kopf und was ihm sonst noch so an Gutem in seinem neuen Leben widerfahren ist.

Lesen Sie hier das Happyend und Reds Neuanfang.

   


14.11.2020

Katzenfutter für die Kolonie San Teodoro

Unsere Kooperation mit Sandra braucht weitere Unterstützung durch Sie. So viele Katzen konnten in den letzten Jahren durch unsere Kooperationspartnerin Sandra gerettet werden und durften durch Spenden gesund werden, bekamen ggf. ein Zuhause in Deutschland oder wurden auf der Kolonie mit entsprechendem Futter versorgt.

Bitte lesen Sie hier, warum Sandra aktuell unsere Hilfe benötigt.

   


14.11.2020

Lucky und Crestina - ungleiches Liebespaar möchte nicht getrennt werden!

Wer gibt ihrem gemeinsamen Glück doch noch eine Chance? Lucky und Crestina sind nicht nur zwei bezaubernde und optisch recht unterschiedliche Hunde, die ein gemeinsames Schicksal teilen - sie sind außerdem ein ungleiches Liebespaar.

Als wir die Beiden vor etwa zwei Jahren in der L.I.D.A. in Olbia kennenlernten, waren wir zuversichtlich, ein gemeinsames Zuhause für sie zu finden. Leider sind jedoch mittlerweile viele Monate ins Land gezogen und ein Happy End scheint noch immer in weiter Ferne zu liegen. Lucky und Crestina essen gemeinsam, sie schlafen eng aneinander gekuschelt am gleichen Fleck und wo der eine ist, ist gewiss der andere nicht weit entfernt. Sie achten aufeinander, beschützen sich gegenseitig und sind immer füreinander da.

Wir möchten die beiden Hunde nicht irgendwann trennen müssen, damit jeder seine Chance bekommt und haben die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, einen gemeinsamen Platz für Lucky und Crestina zu finden.

Wenn Sie ein Körbchen für zwei und einen Platz in Ihrem Herzen für unser Hundepärchen frei haben, melden Sie sich gerne bei der Vermittlerin. Auch ein Pflegeplatzangebot für beide Hunde erhöht die Vermittlungschance ungemein und wäre uns eine große Hilfe.

Vielleicht wird sich unser Wunsch, sie nicht trennen zu müssen, doch noch erfüllen?

Hier gelangen Sie auf Luckys und Crestinas Vermittlungsseite.

   


12.11.2020

Mach es gut, du großer Kuschelbär

Kaum einer hatte damals gedacht, dass du eine Chance bekommst: Fast 10 Jahre, riesig, schwarz, Schäferhund – doch deine Familie fand dich, nahm dich auf, bereitete dir noch eine tolle Zeit. Und du hast es mit absoluter Treue und vielen Schmuseeinheiten gedankt.

Nun mussten sie dich gehen lassen, sind unsagbar traurig – und gleichzeitig glücklich, dass sie diese tolle Zeit mit vielen Erinnerungen mit dir verbringen durften.

Lesen Sie den Abschied von Stefano, dem großen treuen Kuschelbären.

   


06.11.2020

Die kalte und nasse Jahreszeit naht

Auch auf Sardinien wird es kalt, nass und ungemütlich. Für viele unserer Tiere beginnt nun die Zeit, in der zu ihrer ausweglosen Situation ständiges Frieren hinzukommt.

Deswegen sind wir froh über jeden Schützling, der ausreisen darf und manche dieser Tiere suchen noch dringend Reise- und/oder Pflegepaten.

Schauen Sie hier, wen Sie vor der Nässe und Kälte schützen können!



06.11.2020

Wir verlassen das Tierheim am 07.11. ...

nach Taufkirchen



  Coffee , Sabatino bianco , Pirulino und Marika im Glück

   


  Pitty , Agostino , Gaio und Gil im Glück

   


  Raya , Sarah und Moses kommen in Pflege

   


nach Sinsheim



  Puk , Rocky , Patty und Marino im Glück

   


  Mirtilla , Desidero und Martino kommen in Pflege

   


nach Pulheim



  Loredana , Nilde , Sheila und Henry im Glück

   


  Astro , Nilo , Nux und Pamela im Glück

   


  Ercole , Letizia , Annie und Elliott im Glück

   


  Teddy , Kino , Eileen und Elio im Glück

   


  Marvin , Ulla , Vito und Alonso kommen in Pflege

   


  Spark , Maddalena , Saint und Charme kommen in Pflege

   


  Brenda , Tito , Nerina Nera und Beverly kommen in Pflege

   


  Pallina, Amanto , Ametto und Corinne kommen in Pflege

   


  Jazz kommt in Pflege

   



04.11.2020

FeLV und FIV heißt das Corona der Katzen

Das Corona der Katzen heißt FeLV und FIV. Ohne Test keine Ausreise und ohne Ausreise ein großes Drama im feuchten, kalten Winter Sardiniens für viele Katzenwesen.

Lesen Sie hier wie Sie den Katzen helfen können, die geplante Ausreise noch vor Weihnachten zu ermöglichen.

   


Zum News-Archiv


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Suche   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Datenschutz   |    Impressum

Optimale Darstellung mit dem Internet Explorer® ab Version 8.