Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Peppino

Von Freiheit kann ich nur träumen!

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 16.07.2014

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 60 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Ein Hund hinter Gittern ist traurig und macht mich wütend. Fehler, die die Menschen machen, müssen diese Kreaturen ausbaden. Wie viele Hunde müssen das Leid tagtäglich ertragen und sitzen in Zwingern, Gehegen, versuchen auf den Straßen zu überleben, nur weil man sich nicht kümmert. Seit vielen Jahren habe ich mich bedingungslos der Vermittlung von Maremmani verschrieben. Ich liebe diese Herdenschutzhundrasse über alles. Natürlich muss man Fan von einem selbstständig denkenden Hund sein. Er ist kein reiner Befehlsempfänger und macht auf Zeichen oder Wort sofort, was man von ihm verlangt. Er hinterfragt viel, braucht ein wenig für seine Entscheidungen und ist dabei erfrischend ehrlich zu uns. Natürlich muss er funktionieren in unserem Alltag, er muss gehorchen, wenn es darauf ankommt. Das tut er auch, aber nur aus Zuneigung zu uns. Diese Zuneigung müssen wir uns erarbeiten. Wir müssen klar in der Kommunikation sein, wir müssen souverän und ruhig bleiben, sowie freundlich und liebevoll mit ihm umgehen. Das Vertrauen, das uns dieser Maremmano schenkt, ist die Basis für unser Zusammenleben. Er gehorcht, weil er uns akzeptiert und wir die Führung übernommen haben.

Peppino wurde als junger Welpe gefunden und kam ins Tierheim. Er hatte nie die Chance, seinen Charakter zu zeigen oder zu leben. Von Freiheit träumt er auf wenigen Quadratmetern, die sein Gehege ausmachen. Dies teilt er auch noch mit anderen Hunden. Wenn wir ihn besuchen, zeigt er typische Verhaltensmuster, indem er uns beobachtet und studiert. Wenn er sich entschieden hat, dass er unsere Verhaltensweise mag, dann nähert er sich und lässt Kontakt zu. Ein Maremmano ist vom Grundsatz ein distanzierter Hund bei Fremden, an seine Familie ist er eng angeschlossen und benötigt dieses Rudel auch. Peppino ist insgesamt freundlich und man merkt, dass er laufen möchte, dass er endlich ein artgerechtes Leben führen möchte, doch wird er das jemals erhalten?

Ich wünsche es ihm von Herzen. Er ist ein bildschöner, großer Rüde mit einem guten Charakter. Er muss sicherlich viel lernen und das Vertrauen zu seinen Menschen aufbauen, langsam und mit viel Ruhe. Aber dann wird er ein Freund fürs Leben und das für die ganze Familie. Seine Liebe wird grenzenlos sein und uns bis zum Ende begleiten.

Natürlich braucht ein Maremmano eine artgerechte Haltung. Diese sieht wie folgt aus:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Informieren Sie sich auch auf unserer Homepage über den Maremmano. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wenn Sie dies bieten können, dann werden sie in Peppino einen tollen Weggefährten finden. Auch wenn Sie keine Endstelle bieten können, vielleicht haben Sie einen Pflegeplatz frei und helfen dem Rüden auf einem guten Weg in sein neues Leben. Haben Sie keine Angst, ich berate Sie gerne und vor allen Dingen vernünftig.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Peppino kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum