Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Bad

Kann ein unglücklicher Name zum Programm werden?

ZurückWeiter

Video von Bad:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2017

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 68 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise

Krankheiten:
Epilepsie (in Behandlung)


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Bad, dieser Name allein ist schon schwierig, um einen Hund glücklich zu vermitteln.

Als wir Bad im Oktober 2018 kennenlernten, trafen wir auf ein ganz anschmiegsam, freudigen Rüden, der mit zwei weiteren Hunden sehr entspannt in einem Gehege lebte. Bad sollte eine Chance auf unserer Homepage erhalten, das war uns schnell klar. Leider hatte Bad keinen Chip und so erhielten wir seine Daten erst kürzlich. Zuvor berichtete uns aber eine Kollegin, die gerade die LIDA -unser sardisches Kooperationstierheim - zum Fotoshooting besucht hatte, dass sie Bad in einem ganz kleinen Einzelgehege entdeckt hatte. Und sie fragte mich, ob denn dieser Hund unverträglich sei.

Das konnte ich mir, so sozial wie wir Bad kennengelernt hatten, beim besten Willen nicht vorstellen. Und als jetzt seine Daten eintrafen, kam auch die Erklärung: Bad hatte Ende Oktober einen epileptischen Anfall. Zu seiner Sicherheit sitzt er nun mutterseelenallein in einem wenige Quadratmeter großen Gehege, in dem er nicht nach außen sehen kann und auch keinen Kontakt aufnehmen kann. Was für eine Tristesse für diesen so lebensfrohen Hund! Bad wurde medikamentös eingestellt und seitdem sind die epileptischen Anfälle ausgeblieben. Wir sind optimistisch, dass er auch weiterhin stabil bleiben kann. Das riesige Tierheim mit all seinem Dauerstress und die Einsamkeit sind kontraproduktiv für Bad.

Es ist absolut vordringlich, dass dieser arme Kerl sein Gefängnis verlassen kann. Nun suchen wir händeringend eine Pflegestelle oder eine Endstelle für ihn. Sportliche Ambitionen sind natürlich nicht angebracht, auch sollte er nicht regelmäßig lange allein bleiben.

Bad ist ein toller und ganz positiver Hund, der unsere Hilfe benötigt! Auch die Tierärztin, die Bad medikamentös eingestellt hat, schwärmt von seinem tollen Charakter.

Wenn Sie ihm einen liebevollen Platz, sei es zur Pflege oder auch für immer bieten können, so melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail bei mir. Wir unterstützen Sie selbstverständlich bei allen medizinischen Angelegenheiten.

Wir vermitteln bundesweit. Bad hat sein Köfferchen gepackt und kann ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Marion Riesenberger


Vermittlung Hunde

Telefon: (06625) 81 05
E-Mail: marion.riesenberger@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum