Sprache: it | de


Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch




Geprüfte Organisation nach §11

NewsTicker!


24.03.2016

Reisepaten gesucht!

Unsere Rubrik "Reisepaten gesucht" ist gefüllt, doch kaum ein Hund oder eine Katze finden zur Zeit Reisepaten. Bitte helfen Sie, damit diese Tiere eine Möglichkeit bekommen in Deutschland ihr größtes Glück zu finden!

Hier gelangen Sie auf die Reisepatenseite.



24.03.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 29.03. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Melanie und Zidane im Glück und Perla Nera kommt in Pflege

   



24.03.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 26.03. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Sarah , Sascha und Linetta im Glück und Sam kommt in Pflege

   


  Daido , Brownie und Marroni kommen in Pflege

   



24.03.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 25.03. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Lucy kommt in Pflege

   



23.03.2017

Ulisse - Du darfst ein Sarde bleiben!

Unser kleiner Ulisse hat das Herz seiner Pflegeeltern Uwe und Anke erobert. So darf er auf der wunderschönen Insel Sardinien bleiben und wird ein tolles Leben in einer netten Katzengruppe führen dürfen.

   


17.03.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 19.03. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Contessa , Agnese , Sora und Tana im Glück

   


  Rosco und Niva im Glück und Lilly Piccola kommt in Pflege

   



15.03.2017

Buck, der Vergessene – endlich wurde er gesehen, doch seine Prognose ist nicht gut

Von Welpenzeit an lebte Buck in der L.I.D.A., unserem Kooperationstierheim auf Sardinien. Aus dem kleinen, süßen Fellknäuel im Jahr 2004 ist ein alter, gebrechlicher Opi geworden, den wir im Herbst 2016 in die Vermittlung aufnahmen. Jetzt hatte er die Chance auf eine Pflegestelle zu reisen und vermittelt zu werden. Doch der Tierarztbesuch entschied anders.

Lesen Sie hier warum Buck zum Patenhund geworden ist und begleiten Sie ihn auf seinem glücklichen Weg bis zum Ende.

   


14.03.2017

Kein Happy End für Valencia und Bilbao?

Warum interessiert sich nur niemand für unser süßes Wuschelpärchen Valencia und Bilbao? Die beiden kamen letztes Jahr gemeinsam auf eine Pflegestelle, nachdem sie von einer Hotelanlage weg mussten, weil unvernünftige Touristen sie dort wiederholt gefüttert hatten und den Unrat auf der Anlage hinterlassen haben. Daraufhin wurden die beiden ins Tierheim gebracht. Schon bald fand sich eine Pflegstelle und die Beiden, die ihr ganzes Leben zusammen verbracht hatten, lebten sich schnell dort ein.

Im November 2016 wurden sie in der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ vorgestellt, aber auch da fand sich nicht das passende Zuhause für das Pärchen. Valencia und Bilbao sind unkompliziert, verstehen sich mit anderen Hunden und lieben Menschen, eigentlich ein „Dreamteam“. Wir vermitteln sie nur zusammen, da wir dem Hotelbesitzer, der sie schweren Herzens im Tierheim abgegeben hat, da sich Gäste durch die Anwesenheit der beiden Hunde gestört fühlten, unser Versprechen gegeben haben, die beiden nicht zu trennen.

Wer hat ein großes oder zwei kleinere Körbchen für die charmanten Wuschels frei?

Hier gelangen Sie auf die Vermittlungsseite und zum Kontakt der Vermittlerin.

   


10.03.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 11.03. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Amaretto , Grappa und Limone kommen in Pflege

   



10.03.2017

Ein Abschied für immer!

Bartolomeo hat uns verlassen. Unser Patenhund, der sein Zuhause bei einer lieben Tierschützerin fand, ist sanft in deren Armen im Februar eingeschlafen. Er hat, wie so viele alte Hunde, zum Ende hin sehr abgebaut und musste ständig zum Tierarzt. Als es gar nicht mehr ging, fiel die Entscheidung, den kleinen weißen Mann ziehen zu lassen.

Lesen Sie hier den Abschied seiner STREUNERHerzen-Betreuerin.

   


05.03.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 07.03. nach München

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Mafalda und Felix im Glück und Sailor kommt in Pflege

   


und nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Ambroga und Ambrogino kommen in Pflege

   



04.03.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 05.03. nach Stuttgart

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Lorenzone im Glück

   


und nach München

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Benny und Luke im Glück

   



03.03.2017

Orbello - die Operation hast Du gut überstanden, aber...

Orbello konnte erfolgreich am 28.02. bei dem Augenarzt in Olbia operiert werden. Er hat alles gut überstanden und auch schnell wieder gefressen. Das Auge wurde gereinigt und zugenäht. Jetzt können wir sicher sein, dass er keine Schmerzen mehr hat und auch kein Wundherd mehr vorhanden ist.

Was wir ihm nicht bieten können, ist ein Platz in Deutschland. Die Spenden kamen zwar zusammen, aber Niemand meldete sich um unserem Orbello einen Pflegeplatz oder Endplatz zu bieten. Wir sind glücklich und traurig zugleich, dass er nun wieder in seinem Zwinger in Tortoli angekommen ist.

Hier gelangen Sie auf seine Vermittlungsseite!

   


24.02.2017

Pulce – 15 Monate gegen ein ganzes Leben!

Pulce und Nazumi waren schon so lange in unserem Partnertierheim in Olbia. Kein Verein nahm sie in die Vermittlung auf, denn sie waren nicht nur schüchtern, sondern zeigten auch gerne die Zähne und schnappten. Eine Vermittlung wäre ein großes Risiko gewesen, also blieben die zwei Schwestern zusammen in ihrem Gehege. Jahre vergingen und immer wieder besuchten wir die zwei hübschen Mädchen. Als sie nun in das zweistellige Alter kamen, nahmen Kollegen eine Veränderung war. Sie waren zwar immer noch sehr schüchtern und gingen dem Menschen aus dem Weg, aber sie ließen sich streicheln. Eine Chance, die unsere Senioren-Vermittlerin, nicht vergeben wollte. So fand sie für beide Schwestern ein tolles Endzuhause und sie reisten innerhalb von 3 Wochen, kurz hintereinander, in ihr großes Glück.

Nun müssen wir Abschied nehmen von Pulce, die am 08.11.2015 warmherzig von einer erfahrenen Herdenschutzhundfamilie aufgenommen wurde.

Lesen Sie hier den Abschied ihrer Familie und der Vermittlerin.

   


24.02.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 28.02. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Lana , Bianco , Maradona und Tigra im Glück

   


  Monkey im Glück und Gino , Lucilla und Rolly kommen in Pflege

   


  Ulisse , Jojo , Tigger und Winnie kommen in Pflege

   



24.02.2017

Wir verlassen das Tierheim...

am 26.02. nach Düsseldorf

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Paoletto , Ruud , Betty und Lucchino im Glück

   


  Grazianedda, Lugano und Silvio kommen in Pflege

   


und nach München

Folgende Streunerherzen sind mit an Bord:

  Ginevre im Glück

   



24.02.2017

Maja - ein trauriges Schicksal nimmt ein trauriges Ende!

Biene und Maja sind mit wenigen Wochen bereits in unser Partnertierheim in Olbia gekommen. Sie waren keine Geschwister, teilten sich aber eine Gitterbox seit der Ankunft. Sie wurden zu einem unzertrennlichen Pärchen, lagen übereinander, nebeneinander, putzen sich und spielten miteinander. Es war rührend anzusehen. Maja hatte große Ohrenprobleme nach Ankunft. Sie waren entzündet und sie kratze sich viel. Sie kratzte sich so schlimm, dass sie sich das halbe Ohr aufriss und wurde entsprechend therapiert. Teilweise musste sie einen Halsverband tragen, da sie immer noch versuchte sich zu kratzen und dabei verletzte. Es fand sich eine liebe Familie, die beiden Katzen gemeinsam, direkt ein Endzuhause geboten hat. Die Flugplanung wurde gemacht und schon bald sollten sie ausreisen dürfen. Kurz vor Ausreise dann die dramatische Nachricht: Maja hatte sich so stark über Nacht gekratzt, dass sie die Halsschlagader verletzt hatte, obwohl die Ohren mittlerweile absolut gesund und therapiert waren. In einer Operation morgens um 6 Uhr wurde die Ader verschlossen und die Fellfetzen am Hals sauber zusammengenäht. Maja hatte sehr viel Blut verloren. Nur einen Tag später kam die Nachricht, dass Maja es nicht geschafft hat. Eine entsetzliche Nachricht für die Familie, die Vermittlerin und alle im Katzenteam. So jung verstorben und das nach einem langen Aufenthalt in einem kleinen Käfig. Unsagbar traurig! Nun ist Biene alleine, doch die Adoptanten halten an Biene fest und haben sich eine zweite Katze ausgesucht. Leider mangelt es nun an Flugpaten, wir suchen dringend eine Box im Frachtraum oder zwei Softboxen nach Stuttgart oder Frankfurt um Biene die Trauer so kurz wie möglich zu gestalten.

Unsere Gedanken sind bei Maja, die das Leben nie von einer artgerechten Seite kennenlernen durfte. Mach's gut kleiner weißer Engel.

   


23.02.2017

Lampista und Lilly Piccola sind auf der Zielgeraden!

Für Lampista und Lilly hat sich innerhalb kürzester Zeit alles zum Guten gewendet. Nicht nur die Spenden sind eingegangen, auch zwei Pflegestellen wurden gefunden. Nun organisieren wir gerade die Abreise und die Termine in der Klinik, damit die zwei Hündinnen möglichst schnell reisen und behandelt werden können.

Wir danken Ihnen sehr und werden zeitnah wieder berichten.

Hier gelangen Sie nochmal auf die Geschichte von Lampista und Lilly Piccola

   


23.02.2017

Kenzo ist nun ein Engel

Sieben Monate, sein ganzes Leben, hat der kleine Kenzo auf sein Glück gewartet. Zwei Wochen durfte er lernen, was es bedeutet geliebt zu werden. Nun ist Kenzo ein Engel und wir müssen uns von diesem wundervollen und mutigen kleinen Kämpfer verabschieden. Vergessen werden wir ihn niemals!

Lesen Sie hier den Abschied von Kenzo

   


Zum News-Archiv


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Suche   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum

Optimale Darstellung mit dem Internet Explorer® ab Version 8.